Vom Tropfen zum Monsoon

Du nimmst den Duft des frisch gemahlenen Kaffees wahr. Schüttest ihn in den Filter. Atmest tief ein, als der erste Tropfen Wasser direkt auf das Kaffeemehl trifft. Der Duft parfümiert die Luft. Verändert sich, wird intensiver. Tropfen für Tropfen bahnt sich das Wasser seinen Weg durch den Kaffee. Langsam löst sich der Extrakt vom Filter und fällt in die Tasse.

Tropf.

Wie bei einem warmen Monsunregen folgen ihm viele weitere. Du siehst wie sich die Tasse Tropfen für Tropfen füllt. Spürst das Kribbeln, die Vorfreude auf den Genuss. Du machst dich bereit für einen sinnlichen Tassensturm. Willkommen zu deinem Monsoon Coffee.

Kaffee-Extraktion

Kaffee trifft Brühkunst

Erlebe das neue sinnliche Aromen-Spektakel in deiner Kaffeetasse. Geniesse den exklusiven, hell gerösteten Kaffee von Monsoon Coffee. Lass dich von fruchtigen, beerigen oder schokoladigen Noten überraschen. Erlebe deinen persönlichen Tassensturm bei dir zu Hause. Als Espresso oder Filterkaffee.

Zum Shop

Kaffee-Lexikon

Alles rund um die Bohne

Eine Kaffeebohne erzählt eine lange Geschichte. Angefangen bei dem Anbauland, über die Aufbereitung bis zur Zubereitung. Denn zum Thema Kaffee gibt es viel mehr als Italien und Espresso. Entdecke die vielen Geschichten, kleine Details und viel Wissen zum Kaffee.

Zum Kaffee-Wissen

Kaffee-Blog

Zwei Schweizer unter den besten Kaffeebrühern der Welt

23. April 2019

Bereits auf dem Swiss Coffee Festival in Zürich qualifizierten sich die Schweizer Kandidaten für die World Coffee Championship in Boston, USA. Die beiden Kaffeebrüher Mathieu Theis und Daniel Hofstetter wurden in ihrer Disziplin jeweils Erster unter den Schweizer Teilnehmern und durften zur Kaffee-Weltmeisterschaft in die USA reisen. 

Die World Coffee Championship 11. – 14. April, fand dieses Jahr im Rahmen der Coffee Expo statt. Bei diesem Event treffen sich jährlich Kaffeeröster, Importeure und Kaffee-Exporteure aus verschiedenen Ländern. 
Das von der SCA  (Specialty Coffee Association) veranstaltete Event gilt als eines der Grössten der Kaffeebranche. 
Die SCA setzt sich dadurch stets für ihre Vision ein, Spezialitätenkaffee, den Anbau, die Aufbereitung und die Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu verbessern. Denn nur dadurch kann hervorragender und aussergewöhnlicher Kaffee produziert werden. 

In Boston ging es für die beiden Schweizer Teilnehmer wieder zur Sache. Erneut mussten unter festgelegten Regeln Kaffees zubereitet und gebrüht werden. Die jeweiligen Disziplinen haben unterschiedliche Anforderungen an die Zubereitung und auch an den Geschmack. 
Nebst dem Brühen der Kaffees wird auch eine überzeugende Präsentation verlangt, die die Kandidaten jeweils im Vorfeld vorbereiten. Dadurch können dem Publikum und der Jury Einblicke in die Geschichte des ausgewählten Kaffees oder interessante Informationen über die Aufbereitung gegeben werden.
Während des dreitägigen Wettkampfs bewertet die Jury die Zubereitung, den Geschmack und/oder die Kaffeekreation des Getränks. Die Bewertung erfolgt nach festgelegtem Standard. Für das Brühen und die Präsentation des Getränkes hat jeder Teilnehmer ein Zeitlimit. Anschliessend werden die Getränke bewertet und die Jury vergibt Punkte. Unter allen Kandidaten werden am Ende die besten sechs gekürt. 

Gestern Abend um circa 22 Uhr wurden die Weltmeister der jeweiligen Disziplinen bekannt geben. 
In der Disziplin Barista erreichte der Schweizer Barista Mathieu Theis den sechsten Platz. Womit er zu den besten Kaffeebrühern der Welt zählt. Den ersten Platz belegte Jooyeon Jeon aus Süd-Korea. 

In der Disziplin Brewing wurde der Schweizer Daniel Hofstetter ebenfalls Sechster und belegt damit einen der begehrten ersten sechs Plätze der World Brewers Cup. Hier wurde der erste Platz von Jia Ning Du für China belegt. 

Unter den ersten sechs Gewinnern waren Teilnehmer aus China, Schweden, Italien, Japan, Griechenland, Kanada, Deutschland und der Schweiz.

Newsletter