Gourmet Kaffee - Lecker, einfach zu brühen und reich an Aromen

10. Januar 2019

Ob zum Frühstück, im Büro, nach dem Mittagessen oder sogar Abends beim Ausspannen, der Kaffee ist nicht mehr wegzudenken. Kaum ein anderes Getränk ist so vielseitig wie Kaffee. Dieser wird als Cafe Latte, Cappuccino, mit Milch oder als zweifacher Espresso oder in einer der vielen weiteren Variationen getrunken. Besonders im Vordergrund steht beim Genuss, der Geschmack.
In den letzten Jahren zeichnet sich eine neue Entwicklung auf dem Kaffeemarkt ab. Diese Entwicklung wird unter anderem Spezialitätenkaffee oder Gourmet Kaffee genannt.

Was ist Gourmet Kaffee?
Diesen Begriff darf jeder Kaffeeröster und Hersteller für sich selbst und damit anders auslegen. Eine kleine Hilfestellung bieten die verschiedenen Informationen über den Kaffee.
Hierzu gibt es eine Grundregel: Je mehr Informationen über einen Kaffee verfügbar sind, je besser. Jede Information hilft sich ein Bild über die Qualität der braunen Bohnen zu machen.
Wenn mit Gourmet Kaffee ein besondere Kaffee mit außergewöhnlichen Aromen gemeint ist, ist es Hilfreich zu wissen, wo der Kaffee herkommt. Aber auch ob die Bohnen eine bestimmte Punkteanzahl bei einem Cupping erhalten haben. Hier gilt, je Höher die Punkte je besser der Kaffee. Wobei zu erwähnen ist, das erst Kaffees mit einer Punktzahl von mindestens 86 Punkten als Spezialitäten benannt werden dürfen. Die Punkteränge reicht für Spezialitätenkaffee von 86 bis 100.
Neben diesem Kriterium spielen noch weitere eine Rolle. Diese sind zusammengefasst: Anbaugebiet, Farm, Sorte, Varietät, Aufbereitung und Röstung.


Was macht Gourmet Kaffee besonders?
Wer einmal in den Genuss von echten Kaffeespezialitäten gekommen ist, der hat oft ein echtes Aha Erlebnis. Der Grund dafür sind die aussergewöhnlichen und vielseitigen Geschmacksnoten und Nuancen die ein solch luxuriöser Kaffee bietet.
Das bezieht sich besonders auf die spezielle Röstung und auf die Bohnen selbst. Der vielfältige Geschmack geht einher mit einer hellen Röstung, welche all die kostbaren Geschmacksnoten unterstreichen. Dadurch ergeben sich gleich zwei Dinge, welche den Gourmet Kaffee besonders machen. Eine helle Röstung bedeutet wenig bitterkeit und kaum verbrannte Noten, wie das zum Beispiel bei typisch italienischen Espresso der Fall ist. Zum anderen ermöglicht die helle Röstung dass die differenzierten Merkmale des Kaffees geschmeckt werden können. Denn bei zu dunkel geröstete Kaffees sind die einzelnen und besonders die feinen Nuancen nicht mehr zu schmecken.

Gourmet Kaffee und Kaffeespezialitäten online kaufen
Besondere Bohnenkaffees oder Espressi sind schwer im Supermarkt zu finden. Oft sind dort grosse Marken mit günstigen Preisen vertreten. Besonders hochwertige Kaffees sind für den herkömmlichen Supermarkt zu teuer.
Wer auf der Suche nach einer Packung edler Kaffeebohnen ist, wird hier fündig. Auf www.monsooncoffee.ch gibt es verschiedene Gourmet Kaffees. Kaffeebohnen online bestellen und bequem nach Hause liefern lassen.
Neben den verschiedenen Espressi aus Äthiopien und Brasilien bietet Monsoon Coffee auch Bohnen für Filterkaffee an. Die luxuriösen Kaffees begeistern alle durch außergewöhnlichen Geschmack und machen das Kaffeetrinken zu einem sensorischen Erlebnis.


Filterkaffee - Eine kurzer Überblick.

13. November 2018

Filterkaffee begeistert seit jeher die Kaffeetrinker und -genießer dieser Welt. Die fast schon zeremonielle Zubereitung und der komplexe Geschmack, der den Filterkaffee ausmacht, machen den Kaffee so besonders. Für viele von uns ist Filterkaffee auch noch eine sehr altmodische Art und Weise, um Kaffee zuzubereiten. Doch nachdem die bekannten Milchkaffee Getränke den Markt nun völlig übersättigt haben, gewinnt der Filterkaffee wieder mehr und mehr an Bedeutung. Im Grunde ist bei der jetzt wieder hippen Version des Filterkaffees alles beim Alten geblieben. Zum Brühen eines Filterkaffees benötigt man immer noch Wasser, Papierfilter, die passende Halterung für den Papierfilter, und eine Tasse oder Kanne. Der wirklich große Unterschied zwischen damals und heute zeigt sich nun in der Wissenschaft der Zubereitung. Und natürlich klingt alles viel hipper: Pour over statt Filterkaffee.

Filterkaffee mal anders Serviert.
Natürlich steht nun die Frage im Raum, was denn so besonders ist, an dem für lange als tot geglaubten Filterkaffee. Diese Frage lässt sich nicht so leicht beantworten, denn den Filterkaffee machen viele Faktoren wieder hip und trendig. Da wäre zum einen der Trend zu immer helleren Röstungen. Die pechschwarzen Kaffees, die lange Zeit als „die“ Kaffees galten, gehören immer mehr der Vergangenheit an. Denn aus hellen Röstungen erhält man viel mehr Aromen, der Geschmack wird komplexer und das Getränk bietet einem Kaffeetrinker völlig neue Geschmackswelten. Von blumig, fruchtig, bis hin zu beerig und schokoladig, bietet ein toller Filterkaffee alle Aromen und Geschmacksnuancen, die wir uns vorstellen können.
Dank der verschiedenen Filtermethoden, wie der Chemex, dem Clever Dripper, dem Hario V60 oder der Kalita, lassen sich die Besonderheiten des Kaffees betonen und herauskitzeln. Wer kann da noch von langweiligem und altmodischem Filterkaffee sprechen? Genau – niemand!
Falls die Brühmethoden und die Fachbegriffe alles Fremdwörter für euch sind, könnt ihr in im Kaffeelexikon euer Wissen erweitern und/oder auffrischen.